Sunday, December 17, 2017, +++  Mitglieder der Gemeinde 33.491  +++  Amazing members of the community  33.491  +++  God’s Word for every day As the time drew near that David should die, he charged Solomon his son, saying, I go the way of the world. So be strong and serve the Lord your God.  1 Kings 2,1-2.3  #Dailywatchword

 

Verrenkung (Luxation) der Kniescheibe

Verrenkung (Luxation) der Kniescheibe

 

Kniegelenkvorne

Kniegelenkvorne

Zusammenfassung:
In den meisten Fällen sind anatomische Formvarianten der Kniescheibe dafür zumindest mitverantwortlich. Eine Verrenkung tritt dann auf, wenn ein Drehmoment auf das Kniegelenk gleichzeitig mit einem starken Zusammenziehen des Oberschenkelmuskels wirksam ist.
Ist die Kniescheibe verrenkt, kann das Gelenk nicht mehr gestreckt werden. Nach dem Einrenken der Kniescheibe kann konservativ mit physikalischer Therapie weiterbehandelt werden.
Eine Operation am Kniegelenk ist meist dann angezeigt, wenn durch die Verrenkung auch Bänder oder die Gelenkkapsel verletzt wurden, oder durch eine anatomische Fehlstellung eine neuerliche Verrenkung sehr wahrscheinlich ist.
Bei Kindern sollte nicht operiert werden, weil die Knochen noch nicht völlig ausgewachsen sind. In besonderen Fällen können hier Operationen der Kapsel und der Muskulatur notwendig sein.
Manchmal kommt es durch das Herausspringen und Wiedereinrenken der Kniescheibe zu Knorpel-Knochenverletzungen der Kniescheibe, die ebenfalls operativ zu versorgen sind.

 

Knie-roentgen-r-seite

Knie-roentgen-rechte-seite

Ohne eine angeborene anatomische Fehlstellung ist die Kniescheibenverrenkung sehr selten.

Ursachen

Ein zu flach ausgeformtes Gleitlager am Oberschenkelknochen, generell lockere Seiten- und Kreuzbänder und schwache Muskeln, die das Knie nicht richtig führen, sowie Krankheiten, die zu einer Überstreckbarkeit der Gelenke führen, sind meist für das Herausspringen der Kniescheibe verantwortlich. In der Regel sind bei anlagebedingten Fehlbildungen beide Kniescheiben betroffen.
Ein typischer Unfallmechanismus kann so aussehen: Der Oberschenkel dreht bei einer Kniebeugung nach innen, während sich das Schienbein noch in einer Außendrehung befindet. Der angespannte Quadrizepsmuskel am Oberschenkel zieht die Kniescheibe seitwärts und lässt diese aus der Führung springen.
Bei besonders starken anatomischen Defekten kann die Kniescheibenverrenkung „habituell“ werden. Die Kniescheibe springt dann bei jeder Bewegung des Knies nach außen. Dieser Vorgang ist in solchen Fällen meist schmerzfrei.

Vorbeugung 

Muskelaufbautraining, Koordinationstraining und ein Aufwärmen der Muskulatur vor dem Sport sowie defensive Sportausübung helfen, einer Kniescheibenverrenkung vorzubeugen. Sind die Fehlbildungen sehr stark ausgeprägt, hilft das Training allein allerdings nur wenig.

Früherkennung

Bei Neugeborenen kann eine angeborene Gelenkveränderung in den obligaten Gelenkuntersuchungen festgestellt werden.

Beschwerden

Das Knie lässt sich nicht mehr strecken, schmerzt, ist prall angeschwollen und druckempfindlich. Die Kniescheibe kann sichtbar nach seitwärts verschoben sein.
Bei einer chronischen Instabilität der Kniescheibe ist (ohne Therapie) mit Knorpelschäden an der Kniescheibe zu rechnen.

Diagnose

Im Anamnesegespräch und bei der körperlichen Untersuchung wird versucht, den genauen Unfallhergang zu klären, beziehungsweise wie oft die Kniescheibe vorher schon verrenkt worden ist. Die Diagnose durch Inspektion, Tastuntersuchung und verschiedene Funktionstests (z.B. hinsichtlich der Verschiebefähigkeit der Kniescheibe) ist schwierig. Manchmal sind Schmerzen im Gelenkspalt und ein Gelenkerguss die einzigen Zeichen für eine Kniescheibenverrenkung.

Bildgebende Verfahren

Bei der Röntgenuntersuchung werden Aufnahmen in mindestens zwei Ebenen gemacht. Sonografie, Magnetresonaztomografie  und Computertomografie kommen dann zur Anwendung, wenn der Verdacht auf Muskel- und Bänderverletzungen besteht.

Punktion

Besteht ein praller, schmerzhafter Gelenerguss, erfolgt häufig auch eine Punktion des Kniegelenkes. Wenn im blutigen Punktat Fettaugen schwimmen, kann auch Knorpelgewebe und Knochensubstanz verletzt worden sein.

Behandlung

Konservativ behandelt werden kann, wenn die Verrenkung erstmalig war und keine weiteren Knorpel und Knochenverletzungen vorliegen.
Die Kniescheibe wird dabei sofort eingerenkt. Das Knie wird leicht überstreckt und die Kniescheibe seitwärts mit Druck in die Führung geschoben. Nach einer Punktion wird das Knie mit einer Gipsschale, einer Gelenkmanschette oder Sperrorthese für drei bis sechs Wochen ruhiggestellt. Die Behandlung erfolgt nach der PECH-Regel: Pause, Eisbehandlung, (C)Kompression und Hochlagerung.
Sobald die Schmerzen es zulassen (das ist in der Regel nach drei Wochen der Fall) und der Muskeltonus gut ist, kann mit der aktiven Beugung begonnen werden. Zuvor ist passives Mobilisierungstraining angezeigt.

Chirurgische Maßnahmen

Vor der Operation sollte immer eine zweite Expertenmeinung über die Sinnhaftigkeit eines Eingriffes eingeholt werden.
Bei einer erstmaligen Verrenkung der Kniescheibe werden oft die kleinen Bändchen, welche die Kniescheibe halten, verletzt.
Um eine immer wiederkehrende Kniescheibenverrenkung operativ zu behandeln, gibt es verschiedene Varianten. Häufig wird die Sehne, welche die Kniescheibe führt, an ihrem Ansatz am Schienbein zur Seite versetzt, und die kleinen Bändchen, welche die Kniescheibe seitlich halten, ein wenig verkürzt. Damit läuft die Kniescheibe, die mit dem großen Oberschenkelmuskel verbunden ist, straffer in ihrer Führung.
Bei Kindern sollten Eingriffe am Unterschenkelknochen nicht durchgeführt werden, solange sie nicht ausgewachsen sind. Es besteht das Risiko, dass die Wachstumsfuge am Schienbein verletzt wird.

Die Wahl der Betäubung 

Die Operationen können mit lokaler Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Örtliche Betäubung belastet den Organismus weniger.
Eine gut durchgeführte Schmerzbehandlung während und nach der Operation verringert die Beschwerden beträchtlich.

Risiken und Komplikationen

In für diese Operationen spezialisierten Kliniken sind Komplikationen selten.

Nach der Operation 

Für die Nachbehandlung kann für bis zu sechs Wochen eine abnehmbare Orthese in Streckstellung notwendig sein. Eine Beugung des Knies über 60 Grad sollte in den ersten vier Wochen vermieden werden. Die geschwächten Muskeln sollen zuvor mit passiven isometrischen Übungen, dann durch Krafttraining und Koordinationstraining wieder aufgebaut werden.

Medikamentöse Behandlung

Die medikamentöse Therapie dient der Schmerzreduktion und Entzündungshemmung. Sie kann systemisch und lokal durchgeführt werden. Zum Einsatz kommen peripher wirksame Analgetika bzw. Antiphlogistika (NSAR).

Physikalische Therapie

Zur Schmerzlinderung: lokale Kältetherapie, Wärmetherapie
Zur Mobilisation: In den ersten drei Wochen nur sehr eingeschränkt, später verstärkt mit aktiven Bewegungsübungen.
Zur Verbesserung der Muskelfunktion: Manuelle Therapie, Muskeldehnung und Muskelkräftigungsübungen vor allem für die Oberschenkelmuskulatur; Hydro- und Balneotherapie und Elektrotherapie.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Muskelschwund (während der Ruhigstellung): Bindegewebsmassage (Masage), Lymphdrainage, Vermeiden von Druck durch zu enge Bandagen, isometrische Übungen.

Leben mit der Krankheit

Das Tragen einer Kniescheiben-Bandage kann weiteren Kniescheiben-Verrenkungen entgegenwirken.

 

Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen, sondern können Ihnen helfen, sich auf das Gespräch mit dem Arzt vorzubereiten. Eine Diagnose und die individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden.

 

 

Quelle: surfmed

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. bernie sanders

    It’s actually very complex in this busy life to listen news
    on TV, so I only use world wide web for that purpose, and get the hottest news.

  2. bernie sanders

    Pretty! This has been a really wonderful post. Thanks for supplying these details.

  3. bernie sanders

    Excellent beat ! I would like to apprentice while you amend your web
    site, how could i subscribe for a blog web site?
    The account aided me a appropriate deal. I were tiny bit familiar of
    this your broadcast provided bright transparent concept

  4. plenty of fish dating site of free dating

    Hi there are using WordPress for your blog platform? I’m new to the blog world but I’m trying to
    get started and create my own. Do you need any
    html coding knowledge to make your own blog? Any help
    would be really appreciated!

    1. Peter Stanic-Wuttke

      I would do it with wordpress.com,then you do not need html. If you need help my e-mail: pastor.stanic@online.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: