Monday, November 20, 2017, +++  Mitglieder der Gemeinde 31.959  +++  Amazing members of the community  31.959  +++  God’s Word for every day Ye shall not add to what I command you, neither shall ye diminish ought, that ye may keep the commandments of the LORD your God.  5.Mose 4.2  #Dailywatchword

 

«

»

Jul 15 2016

Tagesgebet – Opening Prayer – 15. Juli, HL. BONAVENTURA, Bischof, Kirchenlehrer, Gedenktag

Tagesgebet, Opening Prayer, 15. Juli, HL. BONAVENTURA, Bischof, Kirchenlehrer, Gedenktag

Bonaventura, bürgerlich Giovanni (di) Fidanza

HL. BONAVENTURA

 

Bonaventura, bürgerlich Giovanni (di) Fidanza (* 1221 in Bagnoregio bei Viterbo; † 15. Juli 1274 in Lyon), war einer der bedeutendsten Philosophen und Theologen der Scholastik, Generalminister der Franziskaner und Kardinal von Albano. Er leitete den Franziskanerorden 17 Jahre lang bis zu seinem Tod und gilt wegen seines Organisationstalents als dessen zweiter Stifter. Er vermittelte zwischen den Fratres de communitate, die in der Frage nach der gebotenen Armut der Kirche einen gemäßigten Standpunkt einnahmen, und den radikalerenSpiritualen oder Fratizellen im sogenannten Armutsstreit. Im Auftrag des Generalkapitels schrieb Bonaventura 1263 eine umfangreiche Biographie Franz von Assisis. 1273 ernannte ihn Gregor X. zum Kardinalbischof von Albano und übertrug ihm die Vorbereitung desZweiten Konzils von Lyon, das die Unionsverhandlungen mit der griechisch-orthodoxen Kirche zum Abschluss bringen sollte. Er wurde 1482 durch Sixtus IV. heiliggesprochen und 1588 durch Sixtus V. als Doctor seraphicus zum Kirchenlehrer erklärt. Bonaventura war einer der wirkungsgeschichtlich einflussreichsten Theologen der Scholastik. Leo XIII. bezeichnete ihn als „Fürst unter allen Mystikern“. Er stand in der augustinischen Tradition und wurde von der Mystik Hugos von St. Viktor und Pseudo-Dionysius Areopagitas beeinflusst.

 

Drei Dinge

„Wegen dieser drei Dinge hat Gott die vernünftige Seele geschaffen: dass sie ihn lobe, dass sie ihm diene, dass sie an ihm sich erfreue und in ihm ruhe; und das geschieht durch die Liebe, denn wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.“

„Unser Tun muss diese drei Dinge besitzen: Maß, Art und Ordnung. Es muss gemessen sein durch die Bescheidenheit im äußeren Tun, geartet durch die Reinheit des Gefühls, geordnet und schön durch die Lauterkeit der Absicht.“ (Bonaventura)

 

TAGESGEBET

Gott, du ewige Weisheit und Liebe,

gib uns die Gnade,

dass wir nach dem Vorbild des heiligen Bonaventura

beharrlich deine Wahrheit suchen

und nach immer größerer Liebe streben.

Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: