Friday, October 20, 2017, +++ Mitglieder der Gemeinde 29.891  +++  Amazing members of the community  29.891  +++  God’s Word for every day –  God made them male and female and blessed them and gave them the name „man“. 1.Mose 5.2  #Dailywatchword

 

«

joseph_anton_koch_006

Gottes Bund mit Noach

Bund zwischen Gott und Menschen

Der Bund Gottes mit den Israeliten ist grundlegend für die Tora und folglich für den gesamten Tanach. Der Gedanke einer Bundesbeziehung zwischen Gott und Menschen ist jedoch nicht darauf beschränkt. So finden sich verschiedene Bundesschlüsse mit unterschiedlicher Reichweite.
Noachbund

Der Bund Gottes mit Noach (Noachbund) wird zweimal in der Sintfluterzählung erwähnt (Gen 6,18 EU; 9,8–17 EU). Er erstreckt sich auf Noach, seine Familie und Nachkommen sowie alle Lebewesen, die auf der Arche gerettet wurden. Im Zusammenhang dieses Bundesschlusses erlegt Gott der Menschheit die sieben noachidischen Gebote auf. Gott selbst verpflichtet sich, nie wieder alle Lebewesen durch eine Flut auszurotten. Der Bundesschluss wird eingeleitet mit der Zusicherung: So lange die Erde besteht, sollen nicht aufhören Aussaat und Ernte, Kälte und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht (Gen 8,22 EU). Das Zeichen für diesen Bund ist der Regenbogen.

Der Bund ist in der priesterlichen Tradition (P) die theologische Erklärung, von der her die Sintflut gedeutet wird. JHWH spricht den Menschen, aber auch den Tieren, ein „unbedingtes Ja“ zu. Es geht um eine feierliche Zusage, die einseitig von JHWH ausgeht und für alles, was lebt, relevant ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: