Friday, July 28, 2017, +++ Mitglieder der Gemeinde 22.880 +++  Amazing members of the community  22.880    +++  God’s Word for every day –  The Lord is rich unto all that call upon him.  Romans 10:12 +++  #Dailywatchword

 

Diabetes I & II

Diabetes – Zuckerkrankheit, was ist das?

Bei Diabetes kann der Körper den Blutzucker nicht mehr selbstständig im Gleichgewicht halten, weil eine ungenügende oder keine Produktion von Insulin stattfindet.

Der Unterschied zwischen Typ-1- und Typ-2-Diabetes – Bild: © Pastor Stanic

Immer mehr Menschen (Erwachsene und Kinder) leben in Deutschland mit Diabetes – die Tendenz ist steigend. 
Die Zuckerkrankheit ist chronisch. Ursache dafür ist ein zu hoher Blutzucker. 
Bei dieser Stoffwechselerkrankung werden zwei unterschiedliche Typen eingeteilt, das sind Typ 1 und Typ 2.

Wird nicht ausreichend Insulin produziert oder bei fehlender Wirksamkeit des Insulins steigt automatisch der Blutzuckerspiegel an. Überschüssige Glukose wird dann über die Nieren ausgeschieden. Sie haben dann Zucker (Glukose) im Urin. Häufiges Wasserlassen ist die Folge, Sie haben vermehrt starken Durst. Andere Symptome sind Bluthochdruck und Fettstoff-wechselstörungen. Bei Typ 2-Diabetes sollten Sie unbedingt Ihre Lebensweise umstellen, das heißt, ihr Gewicht reduzieren, Diäten und viel Bewegung, Sie bekommen so ihre Erkrankung weitgehend in den Griff.

Schauen wir uns mal den Blutzuckerspiegel an: Nüchtern sollte er bei einem gesunden Menschen nicht über 100 mg/dl liegen, oder nach dem Essen nicht über 140 mg//dl. Haben Sie schon nüchtern einen Wert von über 110 mg/dl ist die Diagnose der Diabetes erfüllt.

Symptome bei Typ 1-Diabetes: Haben Sie übermäßigen Durst, müssen Sie öfters Wasser lassen, leiden Sie öfters an Müdigkeit und Leistungsverminderung und müssen Sie öfters Erbrechen?

 

Symptome bei Typ 2-Diabetes:

  • Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Fettstoffwechselstörung
  • Nerven-/Empfindungsstörungen ( Polyneuropathie, Taubheitsgefühl), (z.B:Füße,Beine,Finger)
  • Impotenz
  • verstärkter Durst
  • häufiges Wasserlassen
  • Pilzinfektionen und auch Furunkeln
  • schlechte Wundheilung

Aufgepasst, das Alter spielt keine Rolle mehr, immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene bekommen Diabetes.

 

Copyright

© 2014 Das Journal.

6 Kommentare

1 Ping

Zum Kommentar-Formular springen

  1. fotbollströjor

    It’s fantastic that you are getting thoughts from this paragraph as well as
    from our argument made at this place.

  2. Napoli Tröja

    What’s up to all, as I am truly keen of reading this web site’s post to
    be updated regularly. It includes pleasant material.

  3. Maglia Chelsea 2017

    Please let me know if you’re looking for a writer for your
    site. You have some really great posts and I believe I would be a good asset.
    If you ever want to take some of the load off, I’d absolutely love
    to write some articles for your blog in exchange
    for a link back to mine. Please blast me an email if interested.
    Thank you!

  4. bernie sanders

    Quality content is the important to interest the viewers to go
    to see the web page, that’s what this website is
    providing.

  5. bernie sanders

    Oh my goodness! Awesome article dude! Many thanks, However I am experiencing issues with your RSS.
    I don’t understand why I cannot join it. Is there anybody else getting the same RSS problems?
    Anyone that knows the solution can you kindly respond?
    Thanks!!

  6. plenty of fish dating site of free dating

    Appreciate this post. Let me try it out.

  1. Diabetes Todesfälle nehmen zu - Das Journal

    […] Diabetes I & II […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: