Mitglieder der Gemeinde – Amazing members of the community

28 . June 2017 , Wednesday  +++  Mitglieder der Gemeine 20.286 +++  Amazing members of the community 20.286  +++  God’s word for every day!  The heavens tell the glory of god.  Psalm 19.2 +++ #Dailywatchword

 

Diabetes – Problemzone Fuß – Teil 1

Serie Problemzone Fuß – Teil 1

 

Was Ihr Podologe leisten kann Diabetikerfüße haben es nicht leicht. Ihr Podologe bietet Fußpflege aus erster Hand Füße.

 

Wer Fußprobleme hat, sollte rasch fachmännische Hilfe suchen.

 

Bis zu 300 000 Mal im Jahr diagnostizieren Ärzte in Deutschland ein „diabetisches Fußsyndrom“. Immerhin ein Viertel der Gesamtkosten für die stationäre Behandlung von Diabetikern und die Hälfte aller bei ihnen anfallenden Krankenhaustage werden durch dieses Krankheitsbild verursacht. In den meisten Fällen steckt hinter dem „diabetischen Fuß“, wie Ärzte das Problem gerne abkürzen, das Zusammentreffen von Nervenschäden und Durchblutungsstörungen – beides infolge meist langjährig schlecht eingestellter Blutzuckerwerte. Wegen der Nervenschäden fehlt häufig der warnende Schmerz, wenn es zu kleinen, aber auch größeren Verletzungen kommt. Die schlechte Durchblutung wiederum bereitet den Nährboden dafür, dass sich auch aus kleinsten Verletzungen schnell tiefe Wunden entwickeln. Die beste Versicherung für Diabetikerfüße ist daher, neben einer möglichst optimalen Blutzuckereinstellung, die gewissenhafte tägliche Pflege. Genauso wichtig ist es, sich rechtzeitig kompetente Hilfe zu holen.

 

Zum Beispiel bei einem Podologen:

 

Praxis für Podologie“ steht an der Türe von Frank Schmitz. Schmitz ist staatlich geprüfter medizinischer Fußpfleger (Podologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet: Lehre vom Fuß). Zwei Drittel seiner Patienten sind Diabetiker. „Die eine Hälfte“, so der Podologe, „kommt aus eigenem Antrieb, um Problemen vorzubeugen, und trägt die Kosten selbst. Die anderen schickt ihr Arzt, weil sie wegen eines diabetischen Fußsyndroms medizinische Fußpflege benötigen.“ Ein gesetzlich krankenversicherter Patient zahlt zehn Euro je Verordnung und zehn Prozent der Behandlungskosten zu. Die Heilmittel-Richtlinien legen fest, was es auf Rezept gibt: Abtragen von Hornhaut, Bearbeitung der Zehennägel oder beides. Hornhaut- plus Nagelbehandlung dauern zusammen zwischen 35 und 45 Minuten. Dabei kann alles inklusive sein, vom Fußbad über die Hornhaut- und Nagelpflege bis hin zum Eincremen.

 

„Als Erstes sehe ich mir die Füße des Patienten immer genau an“, sagt Schmitz. „Es kommt vor, dass sich Patienten bei der Fußpflege oder beim Barfuß laufen verletzen, dann muss zunächst ein Arzt die Wunde versorgen.“ Sind die Füße in Ordnung, macht sich Schmitz an Nägel und Hornhaut. Bei Diabetikern mit Fußproblemen ist sie oft verdickt, vor allem an Ferse und Vorfuß. Mit speziellen Geräten und sehr behutsam entfernt der Podologe die überschüssige Hornhaut. Es soll nicht zu viel übrig bleiben, sonst können Druckstellen, Risse, Entzündungen und Geschwüre entstehen. Auch die Nägel sind oft holzartig verdickt. Sie müssen gekürzt werden, um Schäden an Nagelbett und Nagelwall zu vermeiden. Bei jedem Termin inspiziert Schmitz auch Schuhe und Einlagen. Dann gibt er dem Patienten Tipps, wie er Füße und Nägel bis zur nächsten Behandlung in vier bis sechs Wochen pflegen soll. Besonders wichtig ist die regelmäßige Selbst-Inspektion der Füße durch den Diabetiker. Der Podologe hat sich dafür eine „High-Tech“-Lösung ausgedacht: Er empfiehlt, die Füße mit einer Digitalkamera zu betrachten, die an den Fernseher angeschlossen wird. „Am Bildschirm werden auch die kleinsten Veränderungen sichtbar!“, weiß Schmitz.

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Bernie sanders

    Hi! Do you know if they make any plugins to safeguard against hackers?
    I’m kinda paranoid about losing everything
    I’ve worked hard on. Any tips?

  2. Marcelino

    Great Stuff, do you have a bebo profile?

    1. Peter Stanic-Wuttke

      Hello, no I do not have a bebo profile, regards Reverend Peter

    2. Peter Stanic-Wuttke

      Dear friend, thank you very much. For the coming Christmas we gather for the first time donations for people in need of help and assistance.
      People homeless, ill or old. They all need care and support. This year our motto: humanity for needy people.

      The amount of your donation, you define yourself, every cent counts

      Thank you, Reverend Peter Stanic-Wuttke

      The account on Paypal:





      SCHNELLE HILFE – QUICK HELP

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: